Hanhoff-Racing
  Berichte 2010
 

Assen


Mit einem ganz neu aufgebauten Motor ging es Samstag früh um 6 gen Assen.
Im ersten Training ganz locker eingerollt, ohne großartig auf die Zeiten zu gucken. Um so größer war hinterher die Überraschung über Platz 8.
Für das Zweite Training haben wir dann ein paar Änderungen am Setup vorgenommen um die Top 5 anzugreifen. Doch leider war nach 3 Runden das Training für mich beendet. Grund war eine rutschende Kupplung. Somit war keine schnellere Rundezeit möglich und ich wurde bis auf Platz 14 durchgereicht.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag schüttete es aus allen Eimern. Auch morgens vorm Warm up sah es nicht besser aus. Also Regenfeifen montiert. Das Warm up verlief sehr vielversprechend. Viertschnellste Rundenzeit und die neue Kupplung funktionierte auch einwandfrei.
Zum Rennen trocknete die Strecke immer mehr ab, doch am Himmel war eine dicke Regenwolke, sodas ich mich für die Regenreifen entschieden habe.
In der Einführungsrunde musste ich leider feststellen dass ich der Einzige auf Regenreifen war, der rest des Feldes war mit Slicks bestückt. Auch die Strecke war mitlerweile "Furz"-trocken.
Dann der Start: Gut weggekommen konnte ich als ca. 8. in die erste Ecke einbiegen. Nach einer halben Runde traute ich meinen Augen nicht: Tropfen auf dem Visier! Mit mal kam eine Regenflut vom Himmel und ich dachte nur "jetzt oder nie!" 
Innerhalb von 2 Runden konnte ich mich bis auf Platz 1 vorkämpfen und einen riesigen Vorsprung herausfahren. Obwohl die Strecke zum Schluss wieder abtrocknete konnte ich den Vorsprung halten und rollte mit ca. 20sec. Vorsprung über die Ziellinie!


 

Spa Francochamps


Freitag früh um 7 in Spa angekommen um das gebuchte freie Training in Anspruch zu nehmen. Es waren 5 Turns a 20 min angesetzt. Auf diese Zeit bin ich leider nicht gekommen, da der Motor immer wieder Zicken gemacht hat und am Schluss auch noch jede Menge Öl in die Airbox geworfen hat. Also am Abend Motortausch.
Samstag morgen erste Quali. Neuer Motor, spuckt kein Öl Mehr macht aber immernoch Zicken. Zum 2ten Quali die Zündung getauscht, keine Besserung, Startplatz 14.
Sonntag morgen Warm Up diverse Sachen gatauscht, aber immer noch keien Besserung.
Auf die Schnelle noch eine Benzinpumpe eingebaut.
Das Rennen: Vom Start gut weggekommen, doch leider musste ich wegen eines gestürzten Piloten in der ersten Ecke in die Auslaufzone, sodas sich als ca. 16er in die Eau rouge einbog. Im laufe des Rennens habe ich mich immer weiter nach vorne gearbeitet bis auf Platz 9, wo ich mir in den letzten Runden einen harten Kampf mit Erwin Hangoebl geliefert hab. Auf den Geraden ist er mir zwar immer abgehauen, doch in der kurvigen Sektion konnte ich mich immer wieder ranbremsen und ihn in der vorletzten Runde überholen. Sodas ich das Rennen als 8. beenden konnte. In der Wertung zur DM war es sogar Platz 1!

 
  Besucher 11680 Besucher (29760 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=